Industriemechaniker (m/w/d)

Mit dem Abschluss deiner dreieinhalbjährigen Ausbildung darfst du dich als Industriemechaniker für Maschinen- und Anlagenbau bezeichnen. Du hast beste Berufsaussichten, da ein Rückfall in vorindustrielle Zeiten, in denen noch alles per Hand hergestellt wurde, nicht zu befürchten ist. Schließlich beherrscht du alles Wesentliche, um Maschinen und Anlagen aus der Industrieproduktion zu bedienen, zusammenzubauen, zu reparieren und zu warten.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Herstellung von Bauteilen
  • Montage und Demontage von Baugruppen
  • Wartung und Instandhaltung von Produktionsmaschinen
  • Auswahl und Beurteilung von Werkstoffen
  • anwenden von Automatisierungstechniken

Weiterbildungsmöglichkeiten

  •  Meister
  • Techniker
  • Technischer Fachwirt
  • Ingenieur

 

 

Interessen und Begabungen

  • handwerkliches Geschick
  • Teamarbeit
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • technische Zusammenhänge schnell verstehen
  • Interesse an Technik und PC-Arbeit

 

Schulabschluss & Dauer

  • Qualifizierter Hauptschulabschluss oder höher (Schwerpunkt Mathematik und Physik)
  • Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Stellen die Sie interressieren könnten

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.